Ein Verein für Breiten- + leistungssport

Breitensport

Breitensport ist die Basis unseres Clubs. Denn auch das größte Talent hat irgendwann einmal als Breitensportler angefangen. Nicht jeder Spieler ist für höhere, sportliche Aufgaben, wie die Medenrunde, geboren oder mag sich dem Stress eines Punktspiels aussetzen. Manch einer spielt überhaupt nicht um Punkte, nicht mal im Training. Aber das heißt natürlich nicht, dass man sich nicht trotzdem an einer perfekt getimten, oder auch viel zu spät getroffenen Rückhand die Linie entlang erfreuen kann. Und wenn es irgendwann doch mal jucken sollte, so richtig um Sieg oder Niederlage zu spielen, hat der ITC zum Glück einige attraktive Angebote, wie z.B. unser Schleifchenturnier, Eltern-Kind-Turnier, der After-Work-Tennistreff oder der Just-White-Cup (Wimbledon lässt grüßen). Der Spaß wird dabei vor allem anderen groß geschrieben.

Leistungssport

Für den ITC sind rund 260 Spieler namentlich für die Mannschaftspielsaison gemeldet. Sie gehen in derzeit 20 Mannschaften, von U8 bis Herren 70, von Kreisliga bis Hessenliga an den Start. Damit spielen mehr als 50 Prozent aller Mitglieder Leistungstennis. Einige der Spielerinnen und Spieler nehmen darüber hinaus auch regelmäßig an Turnieren teil. Auch der ITC richtet regelmäßig Turniere aus, wie z.B. unser DTB-Turnier im September für Damen und Herren.

Durch die Mannschaftsspiele, die immer von Mai bis September stattfinden, bieten wir allen Mitgliedern auf unserer Anlage hochwertiges Tennis, welches immer einen Besuch lohnt. Nichtmitglieder und ihre Gäste sind dabei auf unserer Anlage herzlich willkommen.

Platzpflege

Platzpflege durch die Mitglieder ist das A und O. Die beste Frühjahrsaufbereitung ist wertlos, wenn wir nicht alle sorgsam mit den Plätzen umgehen. Jedes Mitglied und jeder Gastspieler möge seinen Beitrag dazu leisten, dass die Plätze auch über die Saison hinweg in einem ordentlichen und gut bespielbaren Zustand bleiben.

Folgende Dinge sind bei der Platzpflege zu beachten:

  1. Die Plätze sind stets vor dem Spiel ausreichend zu wässern.
  2. Die Plätze sind nach Spielende stets vollflächig und auch komplett am Rand mit den leichten Abziehmatten abzuziehen. Das beugt Moosbildung vor.
  3. Die Linien sind mit dem Besen zu reinigen
    Aufbrüche und Löcher sind sofort auszugleichen und mit den Füßen oder dem Dreiecksholz anzudrücken.
  4. Grobe Mängel und Beschädigungen an der Platzanlage sollten bitte umgehend dem Platzwart bzw. dem Vorstand gemeldet werden.